1. Herrenmannschaft

Tsv Guntershausen – FTSV Heckershausen II 9:2


So einen deutlichen Sieg hatten die Gastgeber nicht erwartet. Aber es lief gut, bereits nach den Doppeln stand es 3:0. Im weiteren Spielverlauf gaben nur noch Prochazka und Bonn ein Einzel ab.

HSC Landwehrhagen - Tsv Guntershausen 1:9

Der Sieg gegen den Tabellenletzten war auch in der Höhe verdient. Fischer verlor sein Einzel, ansonsten wurde es nur noch bei Atikels 3:2-Sieg knapp.

SV Nordshausen - Tsv Guntershausen 9:7

Nun ist es passiert. In Nordshausen gab es die erste Saisonniederlage. Ein Spiel, bei dem zumindest ein Punkt möglich gewesen wäre, bei dem die Guntershäuser aber auch ihre Möglichkeiten nicht nutzten. Es lief halt nicht wie gewünscht. Das fing schon im Doppel an, wo Wachsmuth/Atikel unter ihren Möglichkeiten blieben und Bonn/Fischer eine unnötige 2:3 Niederlage kassierten. Auch Lutzis Niederlage beim Stand von 5:5 war eigentlich nicht eingeplant. Wachsmuth konnte zwar zum 6:6 ausgleichen. Aber danach verlor Atikel klar und Bonn verspielte eine 2:0 Satzführung. Thomas Fischer, mit zwei Einzelsiegen erfolgreichster Guntershäuser, verkürzte zum 7:8, aber Lutzi/Prochazka hatten im Schlussdoppel überhaupt keine Chance. Es spielten: Lutzi/Prochazka (1), Atikel/Wachsmuth, Bonn/Fischer, Prochazka (1), Lutzi, Wachsmuth (1), Atikel (1), Bonn (1) und Fischer (2).

TSV Ihringshausen VII - Tsv Guntershausen 4:9

Gegen den Vorletzten musste Guntershausen einen unnötigen 0:2 Rückstand nach den ersten beiden Doppeln verkraften. Danach verloren nur noch Prochazka und Lutzi gegen den Spitzenspieler der Gastgeber, wobei Roger Lutzi beim 11:13 im 5. Satz viel Pech hatte. Es spielten: Lutzi/Prochazka, Atikel/Wachsmuth, Bonn/Fischer (1), Prochazka (1), Lutzi, Wachsmuth (2), Atikel (2), Bonn(1) und Fischer (1).

Zum Seitenanfang
@ 2018 - TSV 1896 Guntershausen e.V.